Der Umstieg auf Visual Basic als Programmierwerkzeug ist bei einer Access-Lösung relativ einfach möglich, wenn diese Option von Anfang an mit bedacht wird. Eine Trennung von Benutzeroberfläche und Geschäftslogik ist dafür eine wichtige Voraussetzung – also kommt es auch bei kleinen Lösungen auf eine optimale Anwendungsarchitektur an. Dann kann nach der Entwicklung eines Prototypen in Access jederzeit mit Visual Basic eine Client-Server-Architektur entwickelt werden, ohne dass man noch einmal völlig von vorn beginnen muss. Auf diese Weise lasen sich komplexe Vorgänge abbilden die Ihre Geschäftsprozesse ausmachen. Kontaktieren Sie uns einfach und wir finden gemeinsam eine Lösung für Sie.